Reitschule » Fjordpferde

Fjordpferde


Fjordpferde zählen zu den ältesten Pferderassen Europas. Schon die Wikinger waren auf ihnen unterwegs. Diese besonders genügsame und robuste Ponyrasse hat sich in den Fjorden der norwegischen Westküste herausgebildet. Es stammt von den nordischen Wildpferden ab, und führt im Gegensatz zu vielen anderen Ponyrassen bis heute keine Vollblutanteile. Dies wirkt sich auf das Temperament der Pferde besonders positiv aus. Hervorragende Merkmale sind eine hohe Leistungsbereitschaft bei überdurchschnittlicher Nervenstärke und Gutartigkeit.
In der Geschichte waren Fjordpferde aufgrund der genannten Eigenschaften, und nicht zuletzt wegen ihrer schönen Falbfarbe, sehr begehrt. Sie wurden in den Ställen einiger europäischer Königshäuser gehalten. König Gustav Adolph von Schweden soll in der Schlacht von Lützen ein Fjordpferd geritten haben.
Heute sind Fjordpferde bei den Reitern und Fahren im Freizeitbereich besonders beliebt, bei entsprechender Ausbildung jedoch auch zu enormen Leistungen fähig. Ihre handliche Größe, komfortable Bewegungen und ihr unkompliziertes, freundliches Wesen machen das Fjordpferd zu einem prima Freizeitpartner. Dem nicht ganz so geübten Reiter verzeihen sie viele Fehler. Aufgrund dieser Eigenschaften sind Fjordpferde  besonders als Schulpferde für große und kleine Leute und auch zum therapeutischen Reiten geeignet.
 
Fjordpferde sind wie viele Ponys etwas spätreif und sollten erst vierjährig angeritten werden. Erst 6-7 jährig sind sie voll ausgewachsen und sollten erst dann zu wirklich schwerer Arbeit herangezogen werden. Sie danken uns dieses mit einer langen Nutzungsdauer bis ins hohe Alter.

Im Stockmaß bewegen sich diese Pferde im eher etwas barocken Typ von 1,35 - 1,50m. Am häufigsten sieht man sie als Hellbraunfalben, seltener sind Dunkelbraunfalben, Graufalben, Rotfalben, Weißfalben oder Gelbfalben.
Wer mehr über Fjordpferde wissen, oder auf ihnen reiten möchte, ist auf dem Ritterhof herzlich willkommen. Hier gibt es fast 15 Fjordpferde unter anderem auch den gekörten Hengst „Birkens Odin“ , der in 2003 in Prussendorf Siegerhengst war.


kleine FJordfarblehre

kleine FJordfarblehre
Rotfale, Gelbfalbe, Graufalbe, Braunfalbe, Weißfalbe

Navigation

Finden

Zuletzt hinzugefügt

Weihnachtsreiten 2017Fjordcup 2017Freiarbeitskurs 19.08. - 20.08.2017Bodenarbeitskurs 06.05. - 07.05.2017FriedaPav rss

Zuletzt geäußert

FerienkursFrageStilleIrgendwann